Zur Übersicht Zur Shopnavigation

Fakten und Vorstand

Gegründet 1963 von Fritz Kistenpfennig
Seit 2004 geführt von der zweiten Generation, seit 2016 ein Unternehmen der europäischen IPH und in Deutschland Teil der ZITEC Gruppe

Standorte:
Über 30 x in Deutschland, über die IPH und die S@FE AG in zahlreichen europäischen Ländern aktiv

Produkte:
- Über 380.000 verschiedene Artikel in Lagertechnik, Antriebstechnik, Fluidtechnik, TME, Werkzeug, Betriebsausstattung und Arbeitsschutz
- 8.000 Lieferanten
- Über 30.000 Quadratmeter Lagerhaltung
- Eigene Fertigungscenter
- Technisches Büro

Umsatz:€ 255 Mio.

 


Dr. Otto Max Schaefer
Vorstandsvorsitz


Sven Kistenpfennig
Vorstandsmitglied


Christian Aumüller
Vorstandsmitglied


Friedrich Schub
Vorstandsmitglied

Aufsichtsrat:
Pierre Pouletty (Vorsitz)

Unternehmensgeschichte

Die Gründungsgeschichte der KISTENPFENNIG AG ist die Geschichte eines Unternehmers aus Leidenschaft. In seinem Jugendzimmer eröffnete der 21-jährige Fritz Kistenpfennig 1963 in Mainz kurz nach dem Abschluss seines Maschinenbaustudiums und mit einem Startkapital von gerade einmal 620 Mark die Firma Kugellager Kistenpfennig. Früh hatte der junge Gründer erkannt: Gute Produkte alleine reichen nicht aus. Um nachhaltig Kunden zu begeistern, sind exzellenter Service, Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit die wesentlichen Faktoren. Ein Weg, der bei der KISTENPFENNIG AG auch über 50 Jahre später konsequent beschritten wird.

Nach drei Jahrzehnten kontinuierlichen Wachstums mit der Kugellager Kistenpfennig gründete Fritz Kistenpfennig 1993 die Wälzlager-Profi-Gruppe und baute das Sortiment deutlich aus. Durch gezielte Zukäufe von technischen Fachhändlern mit Kompetenzen in verschiedenen Produktbereichen entwickelte sich der reine Kugellagerexperte zum Systemlieferanten. Seitdem beliefert das Unternehmen seine Kunden mit dem kompletten Sortiment des technischen Bedarfs, von Antriebstechnik über Kleb- und Schmierstoffe oder Qualitätswerkzeuge bis hin zu Arbeitsschutzprodukten.

1997 wurde aus der Wälzlager-Profi-Gruppe die KISTENPFENNIG AG. Fritz Kistenpfennig übernahm bis zu seinem Abschied in den Ruhestand im Jahr 2003 den Vorstandsvorsitz, seine Söhne Sven und Patrick Kistenpfennig traten in den Vorstand ein. Auch in der zweiten Generation setzte das Familienunternehmen auf Wachstum und Expansion und weitete zudem seine Aktivitäten ins europäische Ausland aus. Heute werden KISTENPFENNIG Kunden über zahlreiche Standorte in Deutschland und Luxemburg regional betreut.

2005 baute KISTENPFENNIG in unmittelbarer Nähe zum Mainzer Hauptsitz das Zentrale Distributionscenter, von dem aus Kunden zentral, schnell und zuverlässig beliefert werden. Mit stetigem Blick auf die sich verändernden Anforderungen des Marktes entwickelte das Unternehmen als erster technischer Händler überhaupt im Jahr 2014 eine Shop-App, mit der die Nutzer auch von unterwegs aus Ware ordern können.

Im August 2015 gab die KISTENPFENNIG AG die strategische Allianz mit der IPH Gruppe, einem branchenführenden Unternehmen auf dem europäischen Markt, bekannt. Damit verbunden war eine Angliederung an die deutsche ZITEC Gruppe mit Hauptsitz im bayerischen Plattling. „In Deutschland ergänzen sich KISTENPFENNIG und ZITEC perfekt, sowohl geographisch als auch hinsichtlich des Sortiments. Durch die Allianz mit IPH stellen wir uns noch besser auf die Veränderungen der Märkte ein und beschreiten weiterhin unseren Pfad des dynamischen Wachstums“, erklärt Vorstand Sven Kistenpfennig dazu.


Fritz Kistenpfennig gründete das Unternehmen 1963 im Alter von 21 Jahren und mit einem Startkapital von gerade einmal 620 Mark.